Die 10 kleinsten Hunderassen der Welt

Kleine Hunderassen werden gerade im Stadtbereich immer beliebter. Viele kleine Hunderassen eignen sich auch gut als Familienhund. Hier finden Sie die 10 kleinsten Hunderassen der Welt – mit ihren Eigenheiten und Charakterzügen. 

KleineHunderassen_Aufmacher.jpg
Shih Tzus zählen zu den 10 kleinsten Hunderassen der Welt.© Stock.adobe.com/everydoghasastory

Klein, aber oho! Kleine Hunderassen eignen sich gut für Stadtwohnungen, doch sollte nicht vergessen werden, dass auch kleine Hunde ausreichend Auslauf, Abwechslung für den Kopf und eine konsequente Erziehung benötigen. Das sind die 10 kleinsten Hunderassen der Welt. 

Platz 10: Affenpinscher

  • Mindestgröße 25 cm 
  • Gewicht 4 – 6 kg

Der Affenpinscher ist eine der seltensten Hunderassen der Welt. Die kleinen Hunde gelten als äußerst mutig und wachsam. Das dichte Fell ist rauhaarig und gemäß Standard immer schwarz. Affenpinscher hassen Langeweile und können auch mal stur sein. 

KleineHunderassen_Inline1.jpg
Affenpinscher sind laut Standard immer schwarz. © Shutterstock.com/Didkovska Ilona

Platz 9: Japan Chin

  • Mindestgröße 25 cm 
  • Gewicht 3 – 5 kg

Der Japan Chin war schon im 18. Jahrhundert der Lieblingshund der feinen Gesellschaft. Das Fell des eleganten Hundes ist sehr fein und lang. Japan Chins gelten als besonders anhänglich. Außerdem ist der kleine Hund äußerst gelehrig und lernfreudig. 

Platz 8: Shih Tzu

  • Mindestgröße 20 cm 
  • Gewicht 4 – 7 kg

Shih Tzus sollen einem kleinen Löwen ähneln. Sie stammen aus den Klöstern Tibets. Shih Tzus besitzen ein langes Fell mit dichter Unterwolle – die Pflege ist sehr zeitintensiv. Sein fröhlicher und liebenswerter Charakter macht den Shih Tzu zu einem guten Familienhund. 

Platz 7: Pekinese

  • Mindestgröße 20 cm 
  • Gewicht 5 – 5,5 kg

Der Pekinese stammt ursprünglich aus China. Die kleinen Hunde tragen ein üppiges Haarkleid, wobei alle Farben erlaubt sind. Pekinesen gelten als klug, selbstbewusst und wachsam – sind jedoch auch anhänglich und verschmust. 

KleineHunderassen_Inline2.jpg
Pekinesen haben ein üppiges Fell. © Stock.adobe.com/deviddo

Platz 6: Malteser

  • Mindestgröße 20 cm
  • Gewicht 3 – 4 kg

Malteser stammen ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, wo sie gezüchtet wurden, um Ratten und Mäuse in Küstenstädten aufzuspüren. Ihr Fell ist lang, seidig und immer weiß. Die kleinen Hunde sind neugierig, bewegungsfreudig und abenteuerlustig – aber auch sehr anhänglich. 

Platz 5: Prager Rattler 

  • Mindestgröße 19 cm 
  • Gewicht 1,5 – 3,5 kg

Prager Rattler wurden früher hauptsächlich in Ställen gehalten, um kleine Nagetiere zu vertreiben. Oft wird er mit Zwergpinscher oder Chihuahua verwechselt – doch der Prager Rattler ist etwas größer. Die kleinen Hunde brauchen genügend Auslastung und wollen erzogen werden. 

Platz 4: Belgischer Griffon

  • Mindestgröße 18 cm 
  • Gewicht 2,5 – 5,5 kg

Der Belgische Griffon hatte schon um das Jahr 1900 Kultstatus erreicht. Die eleganten kleinen Hunde mit kurzem, rauhen Fell gelten als ideale Familienhunde. Sie sind treu, kinderlieb und sehr verträglich. Der Belgische Griffon liebt Denk- und Geschicklichkeitsspiele aller Art. 

Platz 3: Zwergspitz

  • Mindestgröße 18 cm 
  • Gewicht 2 – 3,5 kg

Der Zwergspitz ist die wohl älteste Hunderasse Mitteleuropas. Sein fuchsähnlicher Kopf und spitze, kleine Ohren verleihen ihm ein keckes Äußeres. Zwergspitze passen gerne auf alles auf, was zur Familie gehört: Kinder, Haus und Grund. Sie gelten als außergewöhnlich anhänglich. 

KleineHunderassen_Inline3.jpg
Zwergspitze ähneln vom Kopf her einem Fuchs. © Stock.adobe.com/Rita Kochmarjova

Platz 2: Yorkshire Terrier 

  • Mindestgröße 18 cm 
  • Gewicht 2,4 – 3,2 kg

Yorkshire Terrier sind trotz ihrer geringen Größe keine Schoßhündchen. Sie lieben es, sich zu bewegen und zu spielen. Ihre ursprüngliche Aufgabe war die Ratten- und Mäusejagd in Schottland. Diesen Jagdtrieb hat sich der Yorkshire Terrier bis heute bewahrt. Eine konsequente Erziehung ist daher wichtig. 

Platz 1: Chihuahua 

  • Mindestgröße 15 cm 
  • Gewicht 2 – 3 kg

Chihuahuas stammen ursprünglich aus Mexiko. Sie gelten als die kleinsten Hunde der Welt – haben jedoch ein erstaunlich großes Selbstbewusstsein. Chihuahuas sind ausgesprochen lauffreudig und sehr ausdauernd. Für ihren Menschen tun sie alles und zeigen sich dabei äußerst mutig. 

Die 10 kleinsten Hunderassen.jpg
© Ein Herz für Tiere Media
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT02_001_U1.jpg