Katzenklappe einbauen – das müssen Sie beachten

Wenn Ihre Katze Freigänger ist, erleichtert eine Katzenklappe den Ein- und Auslass. Worauf Sie bei der Auswahl der Katzenklappe achten müssen, wie Sie eine Katzenklappe richtig einbauen und welche Katzenklappen besonders beliebt sind, erfahren Sie hier. 

Katzenklappe_Aufmacher.jpg
Eine Katzenklappe erleichtert das Zusammenleben mit einem Freigänger. © Stock.adobe.com/michaklootwijk

Mit einer Katzenklappe schaffen Sie Ihrer Katze eine eigene Tür ins Freie. Bei den modernen Modellen können Sie bestimmen, wann sich die Katzenklappe öffnen und schließen soll. Hier finden Sie wichtige Informationen, wenn sie eine Katzenklappe einbauen wollen. 

Warum eine Katzenklappen einbauen?
Katzenklappe in der Mietwohnung
Die richtige Katzenklappe auswählen
Katzenklappe einbauen
Die besten Katzenklappen mit Chip 
Fazit

Katzenklappe_1.jpg
Die Katzenklappe kann auch in ein Fenster eingebaut werden. © Stock.adobe.com/FurryFritz

Warum eine Katzenklappe einbauen?

Mit dem Einbau einer Katzenklappe machen Sie sich und Ihrer Katze das Leben leichter. Mit einer Katzenklappe in Fenster oder Tür geben Sie der Katze die Möglichkeit, ihr Kommen und Gehen eigenständig zu bestimmen – und Sie selbst müssen nicht immer vor Ort sein, um der Katze die Türe zu öffnen. 

Eine Katzenklappe ist somit eine wertvolle Lösung bei Freigängerkatzen, kann sich aber auch eignen, wenn man der reinen Wohnungskatze rund um die Uhr den Zugang zu einem sicheren Balkon zur Verfügung stellen möchte. 

Das könnte Sie auch interessieren
Katzenbalkon_Aufmacher.jpg
Balkon katzensicher machen: Schritt für Schritt
Es muss nicht immer ein großer Garten für die Katze sein. Vielen Großstadttigern reicht auch schon ein Balkon, um das Schnäuzchen in die Sonne zu strecken und etwas Frischluft zu genießen. Wir haben Tipps für Sie, wie Sie Ihren Balkon katzensicher machen.

Katzenklappe in der Mietwohnung?

Zum Einbau einer Katzenklappe ist es in der Regel erforderlich, ein Loch in Türe oder Fenster schneiden zu lassen. Wenn Sie eine Katzenklappe in einer Mietwohnung einbauen möchten, sollten Sie daher unbedingt die Erlaubnis des Vermieters einholen. Sie können diesem anbieten, die Originaltüre, bzw. Originalscheibe ausbauen zu lassen, aufzubewahren und bei Auszug wieder einsetzen zu lassen. 

Katzenklappe_2.jpg
Viele Katzenklappen haben eine Timerfunktion. © Stock.adobe.com/FurryFritz

Die richtige Katzenklappe auswählen

Wenn Sie eine Katzenklappe einbauen möchten, müssen Sie zuerst folgende Überlegungen anstellen: 

  1. Größe der Katzenklappe:
    Die Katze muss problemlos durch die Öffnung der Katzenklappe passen. 
     
  2. Standort der Katzenklappe:
    Von welchem Raum aus soll die Katze nach draußen gelangen? Im Erdgeschoss kommen Haustüre und Fenster in Frage, Keller- und Garagentür, in höher gelegenen Stockwerken Fenster oder Türen, die auf den Balkon führen. Soll die Katze über den Balkon ins Freie gelangen, muss auch noch eine sichere Katzentreppe angebaut werden. 
     
  3. Position der Katzenklappe:
    Damit die Katze mühelos ein- und ausgehen kann, sollte die Katzenklappe je nach Größe der Katze mit etwa 15 cm Abstand zum Boden positioniert werden. 

Auch bei der Bedienung der Katzenklappe, stehen Ihnen verschiedene Funktionen zur Auswahl, die Sie Ihren Gegebenheiten anpassen können: 

  • Mikrochip: Katzenklappe ist auf den Mikrochip der Katze programmiert
  • Vier-Wege-System: Tür ist ganz offen, ganz zu, Katze kann nur rein, Katze kann nur raus 
  • Halsband mit Infrarot: Die Katze trägt an einem Halsband mit Sicherheitsverschluss den Infrarot-Sensor für die Türöffnung.
Katzenklappe_3.jpg
Besonders im Winter freuen sich Katzen, wenn sie jederzeit wieder ins Haus können. © Stock.adobe.com/Astrid Gast

Katzenklappe einbauen

Haben Sie sich für eine geeignete Position für die Katzenklappe entschieden und sich für ein passendes Modell entschieden, kann der Einbau der Katzenklappe erfolgen. Dabei sollten Sie sich immer genau an die Vorgaben des Herstellers halten. 

In der Regel erfolgt der Einbau an einer Holztür so: 

  • Übertragen Sie den Umriss der Katzenklappe an der gewünschten Stelle auf die Tür. Bei vielen Katzenklappen liegt eine Schablone bei. 
  • Bohren Sie Löcher an den Ecken der Öffnung der Katzenklappe vor. Die Löcher sollten etwas größer sein als das Sägeblatt, das Sie verwenden möchten. 
  • Verbinden Sie mit Lineal und Stift die Bohrlöcher. Sägen Sie anschließend von Loch zu Loch. 
  • Glätten Sie die Kanten mit Schleifpapier.
  • Setzen Sie die Katzenklappe von innen und außen ein und überprüfen Sie den Sitz. 
  • Bohren Sie die Befestigungslöcher an vorgegebener Stelle.
  • Zum Abschluss setzen Sie die Katzenklappe ein und befestigen alles Schrauben. 

Bei Kunststofftüren gehen Sie genauso vor, benötigen allerdings eine passende Säge. 

Katzenklappe in Glas einbauen

Möchten Sie eine Katzenklappe in ein Glasfenster oder eine Glastür einbauen, müssen Sie die passende Öffnung mit einem Glasschneider herausschneiden. Hier empfiehlt es sich, einen Glaser kommen zu lassen. 

Das könnte Sie auch interessieren
Katzenklappentraining
Katzenklappentraining
Manche Katzen finden den Weg durch die Katzenklappe ganz von selbst. Bei anderen ist die Gewöhnung an die Klappe aber ein längerer Prozess. In diesen vier Schritten können Sie Ihre Katze an die Katzenklappe gewöhnen.
Katzenklappe_4.jpg
An die Benutzung einer Katzenklappe, muss sich die Katze erst gewöhnen. © Stock.adobe.com/antonivano

Die besten Katzenklappen mit Chip 

Katzenklappen mit Mikrochip haben den Vorteil, dass sie sich nur für die Katze öffnen, deren Chip in der Klappe registriert ist. So haben Sie auch im Mehrkatzenhaushalt die Möglichkeit, einer Katze zum Beispiel bei Krankheit den Weg zu verschließen, während die andere Katze noch immer die Klappe öffnen kann. 

Das könnte Sie auch interessieren
Chippen_Aufmacher.jpg
Katze chippen lassen
Um die Katze eindeutig zu kennzeichnen, sollte man sie chippen lassen. Lesen Sie hier, welche Katzen gechippt werden sollten, welche Vorteile der Mikrochip gegenüber einer Ohr-Tätowierung aufweist, wie das Chippen abläuft und welche Kosten entstehen.

Die 3 beliebtesten Katzenklappen mit Mikrochip in der Übersicht 

HerstellerPetSafeFerplastCat Mate
Mögliche Anzahl an Chipsbis zu
40 Mikrochips
bis zu
32 Mikrochips
bis zu 
9 Mikrochips
Einbau inGlas, Holz, Wände, Metall, PVCalle Materialien mit Dicke bis 55mmTüren, Wände, Metall, Glas
Bewertung auf Amazon4,4 von 5 Sterne
 

4,3 von 5 Sterne

4,1 von 5 Sterne
 
Verriegelung4-Wege-Verschluss4-Wege-Verschluss4-Wege-Verschluss
 

 

 

 

Fazit: Katzenklappe einbauen

Für Freigänger und deren Halter ist eine Katzenklappe die Lösung für ein einfaches und dennoch kontrolliertes Ein- und Ausgehen. Bei Katzenklappen mit Mikrochip besteht keine Verletzungsgefahr für die Katze, außerdem wird sichergestellt, dass nur die richtige Katze, keine fremden Katzen oder andere Tiere durch die Katzenklappe ins Haus gelangen können.

Der Einbau der Katzenklappe kann in Türen und Fenster erfolgen und sollte strikt nach Herstelleranleitung erfolgen. Das Einverständnis des Vermieters zum Einbau einer Katzenklappe ist in Mietwohnungen erforderlich. 

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001.jpg