Neues Katzen-Phänomen: Das passiert, wenn man einer Katze ein rohes Ei gibt

In einem neuen Internet-Trend werden Katzen gefilmt, die liebevoll rohe Eier behüten oder sogar bebrüten. Wecken rohe Eier etwa den Beschützerinstinkt der Katze? Wir haben nachgeforscht, was wirklich hinter diesem kuriosen Verhalten steckt. 

Katze_Ei_Aufmacher.jpg
Eine Katzen reagieren auf Eier mit erstaunlichem Verhalten. Was steckt dahinter?© shutterstock.com/Missarabika

Ein neuer Internettrend hat in der Katzenwelt Einzug gehalten. Das Motto lautet: Gib deiner Katze ein rohes Ei und du wirst erstaunt sein, was passiert. 

Tatsächlich sieht es in vielen Videos von Katzenhaltern so aus, als würde sich die Katze an das rohe Ei kuscheln, es behüten, ja sogar bebrüten wollen. Den Anfang dieser TikTok-Challenge machte wohl eine Userin, die sich Annao nennt (@annafromtiktok). In ihrem Video sagt sie: „Wenn Du einer Katze ein Ei gibst, beschützt sie es anscheinend, weil sie weiß, dass es zerbrechlich ist.“ 

Was erklärt dieses kuriose Verhalten?

Viele Katzenfreunde testen nun ebenfalls das Verhalten ihrer Katze und fragen sich, ob das rohe Ei wohl den Beschützerinstinkt der Katze weckt. Experten aus der Katzenredaktion sagen: Unwahrscheinlich! Ein rohes Ei weckt bei Katzen weder Beschützer- noch Mutterinstinkte. Katzen sind Säugetiere und neigen von Natur aus nicht dazu, Eier auszubrüten. Es handelt sich bei der Challenge also lediglich um einen kuriosen Trend, der bei manchen Katzen funktioniert, bei anderen wiederum nicht. 

Ausprobieren, wie die eigene Katze auf ein rohes Ei reagiert, ist jedoch unbedenklich. 

Aber Achtung: Schokoladeneier haben in der Reichweite der Katze nichts zu suchen. Sowohl die Verpackung als auch die Schokolade selbst kann für neugierige Katzen gesundheitsgefährdend werden. 

Katze_Ei.jpg
Die Katzen scheinen das rohe Ei beschützen zu wollen. © tiktok/_e_rica, tiktok/annafromtiktok

Ei im Futternapf ist gesund für Katzen

Gelegentlich etwas Ei im Futternapf ist für Katzen übrigens sehr gesund, da es viele wichtige Nährstoffe enthält. Bei der Fütterung von Ei muss aber folgendes beachtet werden: 

  • maximal ein Ei pro Woche
  • niemals roh verfüttern (Salmonellengefahr)
  • Rohes Eiweiß enthält das Protein Avidin, das die Biotinaufnahme hemmt. Auch aus diesem Grund sollten Katzen keine rohen Eier fressen. 
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT11_001_U1.jpg