Joggingleine Hund: Die besten Laufgürtel im Vergleich

Eine Joggingleine für Hunde ist ein echtes Must-have für alle, die ihren Hund mit zum Joggen nehmen wollen. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten und welche Laufgürtel besonders beliebt sind. 

joggingleine-hund-laufguertel.jpg
Mit einer Joggingleine für Hunde mit Bauchgürtel hat man beim Sport die Hände frei. © Stock.adobe.com/michaelheim

Eine passende Joggingleine für Hunde gehört zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen, wenn man mit Hund joggen gehen will. Die gemeinsame Bewegung macht Spaß und motiviert Hund und Mensch. Worauf Sie beim Kauf einer Joggingleine für Hunde achten sollten und warum Joggingleinen mit Laufgürtel besonders zu empfehlen sind, lesen Sie hier. 

Inhaltsübersicht: 

Was ist eine Joggingleine für Hunde?

Dass der Hund frei nebenher läuft, ist gerade beim Joggen nicht immer möglich. Mit einer Joggingleine hat man den Hund dagegen immer bei sich. Normale Leinen sind nicht geeignet für das Joggen mit Hund. Sie sind unelastisch, müssen in der Hand gehalten werden und sind somit eine echte Stolperfalle. 

Eine Joggingleine für Hunde bietet Sicherheit und Komfort beim Joggen mit Hund. Sie sind mit Ruckdämpfern oder Expandern ausgestattet, sodass plötzliche Bewegungen des Hundes gut abgefedert werden. Da sich die Joggingleine ohne Zug zusammenzieht, hängt sie auch nicht am Boden. So können Unfälle und Verletzungen vermieden werden. 

Joggingleinen mit Laufgürtel sind besonders praktisch, da die Hände frei bleiben. Am Bauchgurt wird dann die Leine eingehängt. Ihr Bewegungsablauf ist so beim Joggen nicht eingeschränkt. Oft sind in den Laufgürtel auch kleine Taschen eingearbeitet, in denen Sie Handy, Schlüssel und Kotbeutel leicht unterbringen können. 

Außer beim Joggen können Joggingleinen auch gut beim Wandern mit Hund eingesetzt werden, oder wenn Sie nebenbei zum Beispiel einen Kinderwagen schieben. 

Befestigen Sie die Joggingleine nicht am Halsband sondern an einem gut sitzenden Hundegeschirr. 
Das könnte Sie auch interessieren
joggen-mit-hund-tipps-training.jpg
Joggen mit dem Hund
Viele Hundebesitzer nehmen ihren Hund mit zum Joggen. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie den gemeinsamen Sport sicher und gesund absolvieren können.

Top 5: Joggingleinen für Hunde mit Laufgürtel

Wenn Sie auf der Suche nach einer Joggingleine mit Laufgürtel für Ihren Hund sind, sollten Sie ein hochwertiges Produkt wählen. Diese fünf Joggingleinen mit Laufgürtel sind besonders beliebt:

PecuteLeisegrünMydayinHundefreundTudequ

 

 

 

 

 

Pecute Joggingleine Hunde mit Laufgürtel

Die Pecute Joggingleine für Hunde* überzeugt durch ihre hochwertige Verarbeitung. Die Leine verfügt über stoßdämpfende Doppelpuffer und ist so für Hunde bis zu 80 Kilogramm geeignet. Zwei praktische Griffe an der Leine erlauben es, dass Sie Ihren Hund jederzeit sicher führen können. 

Der breite Rückenstützgürtel aus Mesh-Gewebe ist atmungsaktiv und reduziert die Zugbelastung. Der Laufgürtel kann von 63 bis 48 Zentimetern verstellt werden. Die Taschen bieten Platz für Smartphone, Trinkflasche und mehr. 

Leisegrün Joggingleine für Hunde mit Bauchgurt

Die praktische Joggingleine für Hunde von Leisegrün* ist für Hunde bis 55 Kilogramm geeignet und bietet viel Sicherheit beim Joggen. Der Bauchgurt verfügt über einen Sicherheitsverschluss und Reflektoren. In zwei Bauchtaschen können Sie Wertsachen leicht verstauen. 

Mithilfe der Handschlaufe kann der Hund schnell kurzgehalten werden, sonst läuft er einfach an der elastischen Leine, die einen Bewegungsraum von 120 bis 170 Zentimetern aufweist. Ein faltbarer Napf ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. 

Mydayin Joggingleine für Hunde mit Bauchgurt

Die robuste Joggingleine für Hunde von Mydayin* hat auf jeder Seite des Bauchgurts einen festen D-Ring zur Befestigung. So läuft Ihr Hund sicher an der 120 bis 150 Zentimeter langen Leine. Im größenverstellbaren Laufgürtel können Sie in zwei Taschen Hundekotbeutel und anderes Zubehör unterbringen. Die Joggingleine ist für Hunde bis 55 Kilogramm geeignet. 

Joggingleine mit Bauchgurt von Hundefreund

Die elastische Joggingleine von Hundefreund* ermöglicht freihändiges Joggen, Spazieren und Wandern mit Hund. Die Leine aus robustem Nylon ist für Hunde von 15 bis 70 Kilogramm geeignet und kann von 120 auf 170 Zentimeter gedehnt werden.

Der weiche Laufgürtel ist genau wie die Leine mit reflektierenden Streifen ausgestattet. In einer kleinen Tasche können Handy, Schlüssel, Kotbeutel und Co. verstaut werden. 

Tudequ Hunde Joggingleine mit Bauchgurt

Die reflektierende Joggingleine von Tudequ* bietet Hunden mit einer Dehnmöglichkeit von 152 auf 196 Zentimeter viel Bewegungsraum beim Joggen. Zugleich dämpft die Joggingleine ruckartige Bewegungen und Ziehen besonders gut. 

Der Laufgürtel ist bequem und verfügt über eine große Tasche zum Verstauen Ihrer Wertsachen. Auf der rechten Seite ist zudem ein praktischer Kotbeutelspender angebracht. 

Joggingleine für Hunde: Material, Größe, Länge

Im Fachhandel finden Sie eine große Auswahl an Joggingleinen für Hunde mit Laufgürtel. Wichtig ist, dass Sie eine Leine kaufen, die zu Ihnen und Ihrem Hund optimal passt. Dazu sollten Sie auf folgende Kriterien achten: 

1. Material

Eine Joggingleine für Hunde sollte aus robustem Material gefertigt sein. Daher sind viele Joggingleinen aus widerstandsfähigen synthetischen Stoffen wie Nylon. Sie sind absolut reißfest und haben eine lange Lebensdauer. Außerdem sollten Sie auf Metallkarabiner achten. Diese sind hochwertiger als Kunststoffkarabiner. 

2. Gewicht und Größe

Bei Joggingleinen für Hunde ist in der Regel das maximale Körpergewicht des Hundes mit angegeben. Daran sollten Sie sich orientieren. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Laufgürtel größenverstellbar ist. So können Sie ihn optimal auf sich anpassen. Achten Sie auch darauf, dass der Laufgürtel gut gepolstert und angenehm zu tragen ist. 

3. Länge 

Joggingleinen für Hunde sind in der Regel 1,20 bis 2 Meter lang und damit ideal, dass der Hund beim Joggen nah bei einem bleibt – und sich trotzdem noch relativ frei bewegen kann. 

4. Reflektoren 

Wenn Sie mit Ihrem Hund auch mal in der Dämmerung joggen gehen, sollten Sie darauf achten, dass Sie von Autofahrern gut gesehen werden. Neben weiterem Leuchtzubehör für Hunde sollte die Leine daher mit Reflektoren oder zumindest mit reflektierenden Nähten ausgestattet sein. 

Joggen mit Hund kann viel Spaß machen. Damit Sie und Ihr Hund die gemeinsame Bewegung genießen können, sollten Sie auf das richtige Equipment setzen. Eine passende Joggingleine mit Laufgürtel sorgt dafür, dass Ihre Hände frei bleiben und verhindert Unfälle. 

Joggingleine für Hunde: Weiterführende Tipps und Informationen

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001.jpg