Ein Herz für Tiere – der Podcast: Der Vet Check für Ihre Katze

Wenn die Katze krank ist, geht’s ab zum Tierarzt. Oder? Mittlerweile gibt es auch die Telemedizin oder den mobilen Tierarzt-Service. Tierärztin Sandra Mall klärt auf. 

Aufmacher_VetCheck.jpg
Der Tierarztbesuch wird häufig mit Stress verbunden, dabei gibt es mittlerweile Alternativen.© stock.adobe.com/alexeg84

Der Besuch beim Tierarzt bedeutet in den meisten Fällen Stress. Nicht nur für die Katze, sondern auch für Halterinnen und Halter. Zum Glück ist der Praxisaufenthalt gar nicht mehr nötig. Der mobile Tierarzt kommt für die Behandlung in die eigenen vier Wände und die Telemedizin diagnostiziert digital per Video. Aber was sind die Vor- und Nachteile?

Tierärztin Sandra Mall arbeitet seit knapp zehn Jahren als Tierärztin und behandelt auch via Telemedizin. Sie kennt die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden und verrät, wann eine Behandlung in der Praxis sinnvoll ist und wann eine Behandlung durch den mobilen Tierarzt geeigneter ist. Außerdem gibt sie Tipps, wie Halterinnen und Halter ihre Samtpfote an die Transportbox gewöhnen können.

Unsere Interview-Partnerin – Sandra Mall

Sandra Mall hat ihr Tiermedizin Studium 2013 an der LMU in München abgeschlossen. Seitdem hat sie in verschieden Kleintierpraxen gearbeitet. Im Laufe ihrer Praxistätigkeit hat sie die Leidenschaft für alternative Heilmethoden entdeckt. Sie ist Mitglied in der Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin und hat 2018 eine Zusatzausbildung in Osteopathie abgeschlossen. 

Inline1_VetCheck.jpg
Tierärztin Sandra Mall mit ihrem roten Kater Karl© Manuela Bauer
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT10_u1_u1_150dpi.jpg