Meerschweinchen und Kinder

Meerschweinchen sind beliebte Haustiere für Kinder. Doch nicht für jeden sind diese Tiere geeignet. Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihrem Kind Meerschweinchen kaufen.

Meerschweinchen und Kinder Aufmacher
Auch wenn die Hauptverantwortung immer bei den Eltern liegt, muss das Kind - unabhängig vom Alter - reif für Meerschweinchen sein.© vovan-stock.adobe.com

Meerschweinchen sind bei Kindern sehr beliebt und werden häufig als für Kinder gut geeignete Heimtiere angepriesen. Auch als Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten werden die Nager gerne verschenkt. Doch Achtung! Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere, sondern echte Lebewesen mit Bedürfnissen. Überlegen Sie deshalb genau, ob Ihr Kind für ein Haustier bereit ist. Wir helfen Ihnen dabei.

Bedürfnisse von Meerschweinchen

Bevor Sie Ihren Kindern Meerschweinchen kaufen müssen Sie sicherstellen, dass Sie und Ihre Kinder die Bedürfnisse der Tiere erfüllen können. Diese sind ganz grundlegend:

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt: Ihre Kinder müssen verstehen und akzeptieren, dass Meerschweinchen keine Kuscheltiere sind, die immer und überall herumgetragen werden können! Sie werden oft nicht so gerne hochgehoben und auch nicht immer gerne gestreichelt. Wenn Ihre Kinder das nicht respektieren, löst das bei den Tieren Angst und Stress aus. 

Außerdem dürfen Meerschweinchen niemals alleine gehalten werden. Sie brauchen immer mindestens einen Artgenossen. Ein Kaninchen kann diesen Artgenossen nicht ersetzen! Ihr Kind kann sich also nicht "ein Meerschweinchen" wünschen. Es müssen immer mindestens zwei sein!

Meerschweinchen und Kinder Inline
Kinder müssen auf die Bedürfnisse der Meerschweinchen Rücksicht nehmen.© Daisy Daisy-stock.adobe.com

Meerschweinchen für mein Kind? Ja oder Nein?

Wenn sich Ihre Kinder Meerschweinchen wünschen, sollten Sie diesem Wunsch nicht sofort nachgeben, sondern zunächst gründlich überlegen, ob Ihre Kinder für Meerschweinchen bereit sind. Auch, inwiefern Sie selbst dafür bereit sind, sollten Sie überlegen. Denn auch wenn sich die Kinder die Tiere wünschen, wird ein erheblicher Teil der Arbeit auf Sie zurückfallen.

Bedenken Sie zunächst folgende Aspekte:

  • Die Hauptverantwortung für die Tiere liegt immer bei den Eltern! Sie müssen sicherstellen, dass die Tiere artgerecht gehalten, gefüttert und gepflegt werden!
  • Ist nach der Anschaffung das Interesse der Kinder weg, so bleibt die vollständige Arbeit an Ihnen hängen.
  • Die Eltern haben die Aufgabe, ihren Kindern alles zur Haltung, Ernährung, Körpersprache und zum Verhalten der Tiere beizubringen. Auch wie man richtig mit den Tieren umgeht, müssen Kinder von den Eltern lernen. Sie können zum Beispiel den täglichen Gesundheitscheck gemeinsam mit Ihren Kindern durchführen.

Stellen Sie sich anschließend folgende Fragen:

  • Wie lange wünscht sich mein Kind schon Meerschweinchen? Ist es eine spontane Einbildung oder ein langer Wunsch?
  • Wie verantwortungsbewusst ist mein Kind schon?
  • Kann mein Kind auf die Bedürfnisse der Tiere Rücksicht nehmen?
  • Bin ich bereit dazu, mich um die Tiere zu kümmern, wenn mein Kind keine Lust hat?
  • Habe ich genug Platz für mindestens zwei Meerschweinchen?
  • Habe ich mich lange und ausführlich über Haltung, Pflege und Verhalten von Meerschweinchen informiert?
  • Habe ich meinen Kindern das Wissen weiter gegeben, bzw. bin ich bereit dazu, das zu tun?
  • Sind ich und meine Kinder uns bewusst, dass die Anschaffung von Meerschweinchen jahrelange Verantwortung bedeutet?
  • Überlege ich nur über eine Meerschweinchen-Anschaffung, weil ein Geburtstag oder Weihnachten vor der Tür steht?
Feste wie ein Geburtstag oder Weihnachten dürfen niemals der Grund für eine Haustier-Anschaffung sein!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich bei dem Wunsch nach Meerschweinchen bei Ihren Kindern gerade um eine spontane Einbildung, bzw. einen von vielen Weihnachtswünschen, handelt oder es ihnen ernst ist, dann warten Sie ab. Erfüllen Sie ihnen den Wunsch nicht sofort, sondern warten Sie, ob der Wunsch auch nach längerer Zeit noch existiert. Dann können Sie damit beginnen, sich ernsthaft über die Haltung zu informieren und mit Ihren Kindern darüber sprechen und nach der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema entscheiden, ob Meerschweinchen geeignete Haustiere für Ihre Familie sind.

Schon gewusst? Ab einem Alter von etwa acht bis zehn Jahren können Kinder die Pflege übernehmen, wenn sie hierbei von ihren Eltern unterstützt werden. Jüngere Kinder sollten sich nur gemeinsam mit ihren Eltern mit den Nagern beschäftigen dürfen.
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001_U1.jpg