Pflege & Gesundheit von Ziervögeln

Vögel artgerecht versorgen

Alles Wissenswerte rund um die Gesundheit und Pflege unserer gefiederten Freunde. Tipps zur Ersten Hilfe und Vorsorge, typische Erkrankungen bei Ziervögeln sowie der Vogel beim Tierarzt. Außerdem: Wie Sie Ihren Vogel bei der Genesung unterstützen können.
 
Pflege von Ziervögeln Gesundheitsvorsorge bei Ziervögeln
Typische Krankheiten Notfall und Erste Hilfe
Durchfall bei Vögeln kann gefährlich sein und muss behandelt werden.

Wenn Vögel an Durchfall leiden, ist schnelles Handeln gefragt. Doch welche Anzeichen deuten auf eine Erkrankung hin und was ist zu tun, wenn es dem Vogel schlecht geht? Erfahren Sie hier alles zu Ursachen, Symptome und Behandlung von Durchfall bei Vögeln. weiter >

Atemwegserkrankungen bei Vögeln können zum Tod führen.

Wenn Vögel niesen, würgen oder den Kopf schleudern, könnte die Ursache dafür Atemnot sein. Diese Erkrankungen der Atemwege sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Erfahren Sie hier, unter welchen Atemwegserkrankungen Ihre Vögel leiden könnten. weiter >

Krallen- und Schnabelpflege ist für Vögel wichtig.

Die Krallen und der Schnabel sind die „Werkzeuge" des Vogels. Er benötigt sie für fast alle seine Tätigkeiten. Deshalb ist die Krallen- und Schnabelpflege bei Vögeln sehr wichtig. Lesen Sie hier, wie Sie Krallen und Schnäbel Ihrer Vögel korrekt pflegen. weiter >

Vogel sitzt auf Pflanze

Das Knabbern an bestimmten Pflanzen kann bei Vögeln verschiedene Erkrankungen hervorrufen oder für sie sogar tödlich sein. Eine Liste mit Pflanzen, die für Wellensittiche und andere Ziervögel giftig sind, finden Sie hier. weiter >

Käfiggestaltung für den kranken Vogel

Jeder Vogelhalter, der mehr als ein Pärchen pflegt, sollte unbedingt einen Krankenkäfig haben. Darin können zum einen kranke Tiere untergebracht werden. Zum anderen dient er als Quarantänestation für hinzugekaufte Vögel. weiter >

Pflegetipps für Ziervögel

Nicht ohne Stolz erwähnen manche Liebhaber, sie reinigen den Käfig ihres geliebten Vogels täglich sehr gründlich und erneuerten gleichzeitig auch den Sand. Das mag einerseits lobenswert sein, ist jedoch sogar bei einem kleinen Käfig nicht notwendig. Denn diese fast sterile Haltung des Vogels hat zur Folge, dass er überhaupt nicht mit seinem Kot in Berührung kommt. Dadurch hat er weniger Abwehrkräfte und wird anfälliger für Krankheiten. weiter >

Die meisten Verletzungen bei Ziervögeln ereignen sich beim Freiflug in der Wohnung, wenn die Vögel gerade erst in ihr neues Zuhause gekommen sind. Für welche Verletzungen Gefiederte besonders anfällig sind und was Sie dagegen tun können. weiter >

Auch wenn es viele Wildvögel in ihrer Heimat tagsüber mit großer Hitze und nachts mit Minusgraden zu tun haben, kommen viele als Pfleglinge gehaltene Vögel mit den niedrigen Temperaturen und Minusgraden nicht zurecht. weiter >