Deshalb gibt der Hund ständig Pfote

Wenn Ihr Hund immer wieder seine Pfote auf Ihren Arm oder Ihr Bein legt, hat das einen bestimmten Grund. Lesen Sie hier, was diese Geste bedeutet. 

Hund_Pfote_Aufmacher.jpg
Gibt der Hund ständig Pfote, will er etwas damit sagen.© stock.adobe.com/Юлия Завалишина

Hunde kommunizieren viel über Körpersprache. Dafür verwenden Sie auch Ihre Pfote: Gibt Ihr Hund ständig Pfötchen, legt er seine Pfote auf Ihr Knie, zieht sie über Ihr Bein oder über Ihren Arm, will er Ihnen etwas mitteilen. Erfahren Sie hier, was diese Geste für Ihren Hund bedeutet.

Aufmerksamkeit erregen

Häufig verwenden Hunde ihre Pfote, um ihren Menschen auf sich aufmerksam zu machen. Legt er die Pfote auf Sie, reagieren Sie mit Sicherheit. Egal, ob Sie ihn jetzt streicheln oder abweisend reagieren: Sie haben ihm Aufmerksamkeit geschenkt. Der Hund hat sein Ziel erreicht.

Ihr Hund will mit seiner Pfote aber vielleicht auf etwas Bestimmtes aufmerksam machen. Womöglich hat er Hunger oder möchte spielen? Jeder Hund muss lernen, sich eine gewisse Zeit auch alleine zu beschäftigen. Doch gehen Sie sicher, dass er jederzeit mit allem versorgt ist, was er braucht.

Hund_Pfote_Inline1.jpg
Hunde brauchen Aufmerksamkeit.© stock.adobe.com/nataba

Belohnung abholen

Hat der Hund den Trick „Gib Pfote“ gelernt, hat er verknüpft: Strecke ich meine Pfote hervor, bekomme ich eine Belohnung. Es kann sein, dass Ihr Hund jetzt aktiv nach Leckerlis oder Streicheleinheiten verlangt, indem er Ihnen die Pfote gibt.

Der Hund sollte lernen, dass er die Belohnung nur bekommt, wenn er auf Ihr Signal hin Ihnen die Pfote reicht. Ignorieren Sie ihn, wenn er mithilfe der Pfote nach einem Leckerli bettelt. Die Belohnung bekommt er nur, wenn er das auf Ihren Befehl hin tut.

Hund_Pfote_Inline2.jpg
Manche Hunde erhoffen sich davon eine Belohnung.© stock.adobe.com/shangarey

Dominanz präsentieren

Ein Hund legt die Pfote auch auf Artgenossen, um zu zeigen, dass er der Ranghöhere ist. Manche Hunde tun dies auch bei ihrem Menschen. Stellen Sie sicher, dass Sie von Ihrem Hund respektiert werden. Das gelingt Ihnen mit der richtigen Hunde-Erziehung.

Hund_Pfote_Inline3.jpg
Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund Sie respektiert.© stock.adobe.com/Mary Swift

Beschwichtigungs-Geste

Hunde erkennen die Gefühle von Menschen. Sind Sie gestresst, angespannt oder zornig, bemerkt Ihr Hund das. Er benutzt seine Pfote, um Sie zu beschwichtigen und zu beruhigen.  

Es hängt also immer von der Situation ab, was Ihr Hund mit seiner Pfote sagen möchte. Wichtig ist, dass Sie den wahren Grund kennen und dementsprechend auf Ihren Hund eingehen.

Hund_Pfote_Inline4.jpg
Vielleicht möchte Ihr Hund Sie beschwichtigen?© shutterstock.com/ananaline
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
632105.jpg