Deshalb liegen Katzen so gerne auf Menschen

Viele Katzen lieben es, sich auf Schoß, Bauch oder Brust eines Menschen zu legen. Warum das so ist und was es bedeutet, wenn Ihre Katze das tut, erfahren Sie hier. 

Schlafen_Aufmacher.jpg
Kaum setzt man sich hin, schon liegt die Katze auf dem Schoß.© Stock.adobe.com/Impact Photography

Viele Katzen haben eine besondere Vorliebe, sich auf Schoß, Brust oder Bauch ihres Menschen zu legen, sobald sie die Gelegenheit dazu bekommen. Wir verraten Ihnen, warum das so ist, und was Sie auf keinen Fall tun sollten, wenn die Katze gerade auf Ihnen schlummert. 

4 Gründe, warum Katzen so gerne auf Menschen liegen

Dass sich Katzen so gerne auf Menschen legen oder sich zumindest ganz eng ankuscheln, hat im Wesentlichen wohl vier Gründe: 

1. Enges Vertrauen 

Wenn sich Ihre Katze auf sie legt und dort vielleicht sogar einschläft, ist das ein tiefer Vertrauensbeweis. Man weiß heute, dass Katzen keine Einzelgänger, sondern sehr soziale Tiere sind. Sie brauchen Nähe und soziale Kontakte, um glücklich zu sein. Im Mehrkatzenhaushalt kuscheln sich zwei Katzen, wenn sie ein wirklich gutes Team sind, gerne aneinander – bei Einzelkatzen übernimmt der Mensch diesen Part. 

Schlafen_Inline1.jpg
Viele Katzen wollen ganz eng bei ihrem Menschen liegen. © Stock.adobe.com/tache

2. Suche nach Wärme 

Katzen sind echte Sonnenanbeter und lieben Wärme. Oft findet man sie an den Orten, an denen es am wärmsten ist: Auf dem sonnigen Fensterbrett, auf der Heizung oder im Bett des Menschen. Beim Schlafen kuscheln sie sich eng zusammen und legen den Schwanz um sich. Der Mensch als Schlafplatz dient als natürliche Heizung. 

Tipp: Wenn Sie Ihrer Katze ein gemütliches Nest schaffen wollen, legen Sie eine Wärmflasche (nicht zu heiß!) unter die Lieblingsdecke Ihrer Katze an ein gemütliches, ruhiges Plätzchen. Gerade älteren Katzen tut die Wärme gut. 

Schlafen_Inline2.jpg
Katzen lieben warme, weiche Schlafplätze. © Stock.adobe.com/New Africa

3. Sicherheit und Geborgenheit

Die Nähe und Wärme, die Ihre Katze spürt, wenn sie auf Ihnen liegt, weckt Erinnerungen an das warme Nest der Katzenmutter. Hier liegen alle Kitten fest aneinandergeschmiegt und fühlen sich sicher. Auch der Herzschlag der Katzenmutter bzw. der des Menschen wirkt beruhigend auf die Katze.  

4. Zeichen von Liebe

Eine Katze, die sich auf Sie legt und dort schläft, schenkt Ihnen ihr Vertrauen und zeigt so Ihre tiefe Zuneigung für Sie. Sie können sich geehrt fühlen. 

Aber es gibt auch Katzen, die keinen zu engen Körperkontakt zum Menschen zulassen und niemals auf die Idee kämen, sich sogar noch auf den Menschen zu legen. Hier ist die Sozialisierungsphase zu Beginn des Katzenlebens prägend. Hat die Katze hier absolut keine Erfahrungen mit Menschen gemacht oder von der Katzenmutter gelernt, dass man lieber nicht auf den Menschen klettern soll, kann es sein, dass sie dies ihr Leben lang beibehält. Auch dies muss man akzeptieren – Katzen zeigen ihre Liebe noch auf viele andere Arten. 

Schlafen_Inline3.jpg
Aber nicht jede Katze möchte auf dem Schoß sitzen. © Stock.adobe.com/olezzo

So fühlt sich Ihre Katze bei Ihnen noch wohler

Damit sich Ihre Katze rundum wohlfühlen kann, ist die passende Einrichtung entscheiden. Hier finden Sie die beliebtesten Produkte rund um Fütterung, Bewegung und Katzenhygiene: 

Dieses Verhalten sollten Sie vermeiden

Wenn Ihre Katze es sich gerade auf Ihnen gemütlich gemacht hat, sollten Sie sie besser nicht stören. Genießen Sie die gemeinsame Ruhezeit. Katzenschnurren beruhigt und senkt den Blutdruck. Gönnen Sie sich selbst und Ihrer Katze diese enge Verbundenheit. 

Sollten Sie doch aufstehen müssen, springen Sie nicht plötzlich auf, sondern heben Sie die Katze vorsichtig zur Seite. Wird die Katze immer wieder unsanft aus dem Schlaf gerissen, wenn sie es sich auf Ihnen bequem gemacht hat, kann es sein, dass sie sich in Zukunft ein ruhigeres Plätzchen sucht. 

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
632110.jpg