Rückwärtsniesen beim Hund: Ursachen und Behandlung

Rückwärtsniesen beim Hund klingt wie ein Röcheln, der Hund ist dabei angespannt und hat einen regelrechten Niesanfall. Ob das gefährlich ist und warum es dazu kommt, erfahren Sie hier.

Aufmacher_Rückwärtsniesen.jpg
Rückwärtsniesen macht Hunde oft nervös.© stock.adobe.com/koldunova

Die einen haben es schon beim eigenen Hund erlebt, während die anderen es vielleicht schon einmal gesehen haben, es aber nicht zuordnen konnten: Das Rückwärtsniesen beim Hund kommt immer wieder vor. Damit Sie wissen, ob Ihr Hund ebenfalls rückwärts niest und Sie richtig reagieren, haben wir die wichtigsten Fakten zum Rückwärtsniesen beim Hund zusammengefasst.

Inhaltsübersicht

Beim Rückwärtsnießen legt der Hund den Kopf in den Nacken und stößt in schnellen, ruckartigen Bewegung Luft ausstoßen, während er rückwärts geht. Es kann klingen, als ob der Hund röchelt oder schnaubt.

Vom Rückwärtsniesen sind vor allem kurzköpfige Hunde betroffen, also Rassen wie Chihuahua, Cavalier King Charles Spaniel oder Boxer.

Was ist Rückwärtsniesen beim Hund?

Bei Hunden kommt Rückwärtsniesen (auch als „Reverse Sneezing“ bekannt) sogar häufig vor.

Niest ein Hund normal, wird schnell und plötzlich Luft aus der Nase herausgepresst. Wie es der Name schon vermuten lässt, funktioniert das Rückwärtsniesen genau andersherum: Luft wird mehrmals schlagartig eingesogen. Der Hundekörper ist dabei angespannt.

Dieses Verhalten tritt normalerweise auf, um Irritationen oder Reizungen in den Atemwegen zu beseitigen. In der Regel ist es auch nicht gefährlich.

Betroffen sind vor allem kurzköpfige Hunde, also Rassen wie Chihuahua, Cavalier King Charles Spaniel oder Boxer.

Wie macht sich ein Trachealkollaps bemerkbar?

Ein Trachealkollaps und Rückwärtsniesen sind zwei verschiedene Atemwegsprobleme bei Hunden, die jedoch in einigen Fällen miteinander in Verbindung stehen können. 

Rückwärtsniesen ist in der Regel ein episodisches und reflexartiges Verhalten. Es wird oft durch Reizstoffe oder Irritationen in den Atemwegen ausgelöst, ist jedoch normalerweise harmlos und geht von alleine vorbei.

Ein Trachealkollaps hingegen ist eine anatomische Anomalie, bei der die Luftröhre (Trachea) in unterschiedlichem Ausmaß zusammenfällt oder kollabiert. Dieser Kollaps kann die Atemwege einschränken und zu Atemproblemen führen, insbesondere während der Einatmung. Symptome können Atemprobleme, Husten, Würgen und Erbrechen sein.

Die Verbindung zwischen einem Trachealkollaps und Rückwärtsniesen besteht darin, dass ein Kollaps der Trachea in einigen Fällen Atemwegsirritationen verursachen kann, die wiederum dazu führen können, dass der Hund Rückwärtsniesen zeigt. Wenn die Atemwege des Hundes bereits durch den Kollaps beeinträchtigt sind, kann eine zusätzliche Reizung, wie sie beim Rückwärtsniesen auftritt, die Symptome verschlimmern.

Boxer liegt im Gras
Boxer sind häufig vom Rückwärtsniesen betroffen.© stock.adobe.com/Jason
Das könnte Sie auch interessieren
Aufmacher_Kopfzittern.jpeg
Head Bobbing: Das steckt hinter dem plötzlichen Kopfzittern
Beginnt der Hund plötzlich unkontrolliert mit dem Kopf zu zittern, wirkt das im ersten Moment sehr beängstigend. Alles über den Kopftremor, auch Head Bobbing genannt, erfahren Sie hier.

Symptome von Rückwärtsniesen beim Hund?

Hunde strecken beim Rückwärtsniesen den Hals aus und spreizen die Ellenbogen. Sie geben dabei ein Geräusch von sich, das an Röcheln oder Schnarchen erinnert.

Ein Hund kann während des Rückwärtsniesens Anzeichen von Unbehagen oder Irritation zeigen, wie zum Beispiel Kratzen an der Nase oder hektisches Verhalten.

Das Rückwärtsniesen dauert ein paar Sekunden, selten ein paar Minuten. Ist der Anfall vorüber, verhalten sich die Hunde wieder völlig normal.

Niest Ihr Hund rückwärts, sollten Sie ruhig bleiben. Manche Hunde werden durch das Rückwärtsniesen nervös, weil sie es nicht gewohnt sind. Zeigen Sie ihm, dass alles in Ordnung ist, um Panik zu vermeiden.

Ursachen von Rückwärtsniesen beim Hund

Ausgelöst wird das Rückwärtsniesen beim Hund, wenn sein Hals oder sein Gaumen verkrampft. Das geschieht, wenn die Kehle, der Rachen oder der Kehlkopf des Hundes gereizt wird. Der Krampf im Hals äußert sich durch schnelles, ruckartiges Einsaugen von Luft durch die Nase – das Rückwärtsniesen. Rückwärtsnießen kann vollkommen ungefährlich sein. 

Einige harmlose Auslöser dafür sind beispielsweise

  • aufgeregtes Spielen und Toben
  • hastiges Fressen oder Trinken
  • schlagartige Temperaturschwankungen
  • Pollen
  • Stress
  • starke Duftstoffe (Parfüm, Rauch, Haushaltsreiniger)
Hund niest
Beim Rückwärtsniesen wird ruckartig Luft eingesogen.© stock.adobe.com/Mike
Das könnte Sie auch interessieren
Aufmacher_Wasserrute.jpeg
Wasserrute beim Hund: Das verursacht die Erkrankung
Je nachdem wie ein Hund seine Rute aufstellt, gibt er anderen zu verstehen, wie es ihm gerade geht. Trägt er sie allerdings in dieser speziellen Haltung, hat er Schmerzen. Welche Erkrankung dafür verantwortlich ist und wie die Behandlung abläuft, erfahren Sie hier.

Wann sollte man zum Tierarzt gehen?

Rückwärtsnießen kann vorkommen und vollkommen ungefährlich sein. Ob Rückwärtsniesen gefährlich ist oder nicht, hängt in erster Linie davon ab, was die Kehle, den Rachen oder den Kehlkopf des Hundes reizt.

Niest der Hund häufiger, intensiver und länger rückwärts, kann das ein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung sein. Dann sollten Sie Ihren Hund vorsichtshalber von einem Tierarzt untersuchen lassen. Zu Auslösern, die unbedingt behandelt werden sollten, gehören beispielsweise

  • Fremdkörper in Hals, Nase oder Rachen
  • Allergien
  • Polypen oder Tumore
  • Zwingerhusten
  • Nasenmilben
  • entzündete Zahnwurzeln
Rückwärtsniesen kann manchmal so klingen, als wenn Ihr Hund hustet. Das sollten sie nicht verwechseln. Beobachten sie Ihren Hund daher genau dabei. Wenn es tatsächlich mehr ein Husten ist, könnte es eine Erkältung des Hundes sein.

Auch das starke Rucken am Halsband, oder ein Halsband, das zu eng anliegt, können Rückwärtsniesen verursachen. Genauso starke körperliche Belastung. Diese Auslöser können Sie also ganz einfach vermeiden.

Hund zieht an Leine
Dauerhafter Druck auf dem Hals kann Rückwärtsniesen beim Hund begünstigen.© stock.adobe.com/ari_art
Das könnte Sie auch interessieren
GeschirrHalsband_Aufmacher.jpg
Halsband oder Geschirr? So treffen Sie die richtige Wahl
Jeder Hundebesitzer steht vor der Wahl: Halsband oder Geschirr. Lesen Sie hier, welche Vor- und Nachteile die häufigsten Geschirre und Halsbänder haben und nach welchen Kriterien Sie für Ihren Hund wählen sollten.

Weniger Druck am Hals

Um Druck am Hals Ihres Hundes zu vermeiden, sollten Sie entweder ein weiches Halsband oder ein Hundegeschirr wählen. Diese Ausstattung ist ideal dafür geeignet, weniger Druck auf den Hundehals auszuüben:

Kommt es zu Rückwärtsniesen, sollten Sie Ihren Hund dabei unbedingt filmen. Zeigen Sie das Video Ihrem Tierarzt, damit er es beurteilen kann. Er kann Ihnen sicherlich sagen, weshalb es zum Rückwärtsniesen kommt und wie es richtig bei Ihrem Hund behandelt wird.

Lässt sich das Rückwärtsniesen beim Hund behandeln?

In den meisten Fällen ist eine Behandlung von Rückwärtsniesen beim Hund überhaupt nicht nötig, weil es harmlose Ursachen hat und vorbeigeht. Dennoch kann in diesem Fall Ablenkung, zum Beispiel durch spielen helfen.

Je nach Auslöser kann aber eine Behandlung nötig werden, weshalb Sie diesen herausfinden sollten. In einigen Fällen kann ein Tierarzt Medikamente verschreiben, um die Symptome des Rückwärtsniesens zu lindern. Dies kann Antihistaminika oder andere Arzneimittel umfassen, um die Atemwege zu beruhigen und Reizstoffe zu reduzieren.

Wenn Rückwärtsniesen aufgrund von Atemwegsinfektionen, Allergien oder anderen zugrunde liegenden gesundheitlichen Problemen auftritt, sollte die Ursache identifiziert und behandelt werden. Dies kann die Verabreichung von Medikamenten, Antibiotika oder die Anpassung der Ernährung umfassen.

In schweren Fällen, in denen Rückwärtsniesen aufgrund von anatomischen Anomalien oder Problemen in den Atemwegen auftritt, kann eine chirurgische Korrektur in Erwägung gezogen werden. So beispielsweise bei einem Trachealkollaps.

Vorbeugen: Lässt sich Rückwärtsniesen vermeiden?

Rückwärtsniesen bei Hunden ist in der Regel eine natürliche Reaktion auf Reizstoffe oder Irritationen in den Atemwegen und kann nicht immer vollständig verhindert werden. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Auftreten von Rückwärtsniesen bei Ihrem Hund zu reduzieren oder zu minimieren:

  • Allergenmanagement: Wenn Ihr Hund an Allergien leidet, kann die Identifizierung und Minimierung von Allergenen in seiner Umgebung dazu beitragen, das Auftreten von Rückwärtsniesen zu reduzieren. Dies kann die Verwendung von Luftreinigern, Allergikerbettwäsche und die Minimierung von Allergenen in der Nahrung umfassen.
  • Vermeidung von Reizstoffen: Achten Sie darauf, dass Ihr Hund keinen starken Reizstoffen ausgesetzt ist, wie Tabakrauch, starken Parfümen oder Haushaltsreinigern.
  • Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen: Das kann dazu beitragen, zugrunde liegende Gesundheitsprobleme früh zu erkennen und zu behandeln, die zu Rückwärtsniesen führen können.
  • Stressmanagement: Stress und Angst können bei einigen Hunden Rückwärtsniesen auslösen. Wenn Ihr Hund anfällig für Stress ist, kann die Anwendung von Stressmanagement-Techniken in Betracht gezogen werden.

Hausmittel

Hausmittel können dazu beitragen, die Symptome von Rückwärtsniesen beim Hund zu lindern, wenn es sich um eine gelegentliche und milde Erscheinung handelt. Hier sind einige Hausmittel, die Sie ausprobieren können:

  • Honig: Ein kleiner Löffel Honig kann die Schleimhäute beruhigen und dazu beitragen, Reizstoffe zu lindern. Sie können Ihrem Hund gelegentlich eine kleine Menge Honig geben.
  • Kamillentee: Kamillentee für Hunde, abgekühlt und ohne Zucker, kann als eine Art natürliches Beruhigungsmittel wirken und bei Atemwegsreizungen helfen.

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt bestellen
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT01_150_dpi.jpg