Gassi gehen mit Hund: 11 Tipps für mehr Abwechslung

Gassi gehen müssen Hundehalter mehrmals am Tag. Damit sich Ihr Hund dabei aber nicht langweilt, stellen wir Ihnen elf einfache und lustige Spiele für das Gassigehen vor.

Frau mit Hund Gassi gehen
Mit diesen Spielen haben Ihr Hund und Sie mehr Spaß beim Gassigehen.© stock.adobe.com/Lars Zahner

Mit dem Hund Gassi zu gehen, gehört zu den täglichen Aufgaben eines Hundehalters. Da kann es schnell passieren, dass die Gassirunden zur faden Routine werden. Um zu vermeiden, dass sich Ihr Hund womöglich dabei langweilt, sollten Sie den gemeinsamen Spaziergang mit diesen schnellen und lustigen Spielen aufwerten.

Diese Spiele sind für jeden Hund geeignet und Ihr Hund lernt auch noch etwas dabei!

Inhaltsübersicht

1. Zerrspiel fürs Gassigehen

Mit diesem Zerrspiel sorgen Sie für viel Abwechslung beim Gassigehen. Gerade für Hunde, die energiegeladen sind, aber wenig Selbstbewusstsein haben, ist dieses Spiel geeignet.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:

  • Zerrstrick oder Zerrspielzeug

Wir empfehlen beispielsweise das Hundespielzeug Set von GaiusiKaisa*. Enthalten sind vier robuste Seile und ein Ball aus Seilen geschnürt. Es ist laut Hersteller nahezu unzerstörbar und somit auch für besonders starke Hundekiefer geeignet.  

Und so geht’s: Machen Sie Ihren Hund beim Gassigehen richtig heiß auf das Zerrspielzeug. „Kämpfen“ Sie mit ihm darum. Lassen Sie ihn aber zwischendurch gewinnen, damit er Erfolgserlebnisse hat und den Spaß an der Sache behält.  

Frau mit Hund Zerrspiel
Zerrspiele machen den meisten Hunden Spaß. © stock.adobe.com/vasilisa_k
Das könnte Sie auch interessieren
Hundespiele Indoor Outdoor
Ideale Beschäftigung für den Hund – drinnen und draußen
Ob zu Hause oder Outdoor – bei diesen Hundespielen haben Sie und Ihr Hund jede Menge Spaß. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Hund sinnvoll beschäftigen können.

2. Verstecken spielen beim Gassigehen

Indem Sie Leckerlis für Ihren Hund verstecken, während Sie mit ihm Gassi gehen, sorgen Sie für reichlich Spaß.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:

  • Lieblings-Leckerli von Ihrem Hund

Wir empfehlen beispielsweise die Chewies Trainingshappen*. Sie sind nicht nur weich und laut Hersteller schmackhaft, sondern auch sehr gut verträglich.

Und so geht’s: Lassen Sie Ihren Hund absetzen. Zeigen Sie ihm das köstliche Leckerli. Während er weiter brav sitzen bleibt, verstecken Sie den Snack in einer Baumrinde oder in einer Mauerspalte. Wichtig: Der Hund muss das Leckerli problemlos mit der Schnauze erreichen können. Auf Ihr Kommando „Such“, darf der Hund das Leckerli holen.

Hund beim Gassigehen
Verstecken Sie Leckerlis für Ihren Hund beim Gassigehen. © stock.adobe.com/Igor Normann
Das könnte Sie auch interessieren
Hunde_Leckerlis_Opener.jpg
Außergewöhnliche Leckerlis für Hunde
Wir stellen Ihnen ganz besondere Hunde-Snacks vor. Hier finden Sie CBD-Hundekekse, Leckerlis für sensible Hunde, vegetarische Hunde-Snacks und vieles mehr.

3. Gassi gehen und Gedächtnis trainieren

Nicht nur körperlich, sondern auch geistig soll ihr Hund ausgelastet werden, wenn Sie mit ihm Gassi gehen. Dafür ist dieses Gedächtnis-Training ideal.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:  

  • Dummy oder Ball

Und so geht’s: Geben Sie Ihrem Hund das Kommando „Sitz“. Er muss jetzt unbedingt sitzen bleiben. Sie werfen einen Ball oder einen Dummy. Ihr Hund darf zwar zuschauen, muss aber warten. Machen Sie jetzt mit ihm ein paar Übungen. Erst nach ein paar Minuten fordern Sie ihn dazu auf, den Ball oder den Dummy zu holen. Weiß Ihr Hund noch, wohin Sie geworfen haben?

Hund mit Dummy beim Gassigehen
Hat Ihr Hund den Dummy gefunden? © stock.adobe.com/Danny Elskamp
Das könnte Sie auch interessieren
Dummys_Hunde_Aufmacher.jpg
Die beliebtesten Dummys für Hunde
Wir stellen Ihnen die beliebtesten Dummys für Hunde vor und zeigen Ihnen, wie Sie den passenden für sich und Ihren Hund finden.

4. „Heb die Nase“ beim Gassi gehen spielen

Bei „Heb die Nase“ muss Ihr Hund seine Belohnung von weiter oben ergattern. Das ist ein tolles Spiel dafür, um den Hund zur Bewegung zu animieren und um seine Nase zu trainieren.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:

  • Dummy
  • Leckerlis

Und so geht’s: Verstecken sie den Dummy mit den Lieblings-Leckerlis Ihres Hundes an einem höher gelegenen Platz. Das kann zwischen zwei Holzplanken, am Ast eines Strauches oder auf einem Mauervorsprung sein. Fordern Sie Ihren Hund mit „Such“ dazu auf, den Beutel zu erschnüffeln. Sollte Ihr Hund den Dummy nicht finden, helfen Sie ihm, damit er nicht frustriert aufgibt.

Hund sucht Leckerli in Baum beim Gassigehen
Für die Belohnung muss sich der Hund strecken.© stock.adobe.com/Christian Buch
Das könnte Sie auch interessieren
Indoor Spiele für Zuhause Hund
6 clevere Indoor-Hundespiele
Bewegung und Auslauf sind für Hunde besonders wichtig – doch erfahrene Hundebesitzer wissen, dass der Vierbeiner auch kognitiv ausgelastet werden muss. Wir zeigen Ihnen sechs witzige Indoor-Spielideen, die Ihren Hund mental auf Trab halten.

5. Den richtigen Beutel beim Gassigehen finden

Ist Ihr Hund in Nasenarbeit geübt, ist dieses Spiel das richtige für ihn. Damit werten Sie die Gassirunden erfolgreich auf.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:

  • zwei Dummys
  • Leckerlis

Und so geht’s: Ihr Hund muss bei diesem Spiel den Dummy erkennen, der mit Leckerlis gefüllt ist. Legen Sie die beiden Dummys aus, während einer eben mit Leckerlis gefüllt ist. Der zweite bleibt leer. Lassen Sie Ihren Hund suchen. Bringt er den leeren Dummy, gibt es keine Belohnung. Trägt er den mit Leckerlis gefüllten zu Ihnen, belohnen Sie ihn mit dem Inhalt.

Hund sucht Dummy beim Gassigehen
Wählt der Hund den richtigen Dummy, wird er belohnt. © stock.adobe.com/manushot

6. Gassi gehen und die Nase trainieren

Soll Ihr Hund lernen, sich mehr auf seine Nase zu verlassen, können Sie beim Gassigehen dieses Spiel spielen. Es ist ideal, wenn Sie Ihren Hund nach dem Toben etwas nachdenken lassen möchten.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:   

  • Dummy
  • Leckerlis

Und so geht’s: Geben Sie Ihrem Hund das Kommando „Bleib“. Nehmen Sie einen Futter-Dummy mit ein paar Leckerlis gefüllt und entfernen Sie sich von Ihrem Hund. Während Sie gehen, bücken Sie sich immer wieder und tun so, als ob Sie den Dummy verstecken würden. Einmal zwischendrin tun Sie das wirklich. Nach Ihrem Gang lassen Sie Ihren Hund den Dummy suchen.

Tipp: Beherrscht Ihr Hund das Kommando „Bleib“ noch nicht, kann er alternativ auch von einer zweiten Person festgehalten werden.
Hund mit Frau und Dummy
Kann Ihr Hund den Dummy finden? © stock.adobe.com/Gajus

7. „Da geht’s lang“ beim Gassigehen spielen

Für aktive Hunde genau das richtige Spiel: Hier bringen Sie Ihren Hund dazu, sich zu bewegen und sich gleichzeitig voll auf Sie zu konzentrieren. Das ist die ideale Abwechslung, wenn Sie mit Ihrem Hund Gassi gehen.

Für dieses Gassi-Spiel brauchen Sie kein Zubehör.

Und so geht’s: Ihr Hund soll neben Ihnen mit dem Kommando „Bei Fuß“ herlaufen. Wechseln Sie immer wieder die Richtung und das Tempo beim Laufen. Wichtig: Zeigen Sie Ihrem Hund gut gelaunt und mit lockerer Stimme, wo es langgeht. Sie können Kreise oder Slalom laufen und kleine Hüpfer über Gräben oder Erdhaufen einlegen. Belohnen Sie Ihren Hund, wenn er Ihnen aufmerksam folgt.

Wenn Sie blitzschnell umdrehen und stehen bleiben, muss sich Ihr Hund noch mehr konzentrieren.
Hund neben Frau beim Gassigehen
Dieses Spiel fördert die Konzentration.  © stock.adobe.com/Karoline Thalhofer
Das könnte Sie auch interessieren
TippsEntspannung_Aufmacher.jpg
7 Tipps, die aufgedrehte Hunde entspannen
Manche Hunde sind ständig aufgekratzt und nur schwer zur Ruhe zu bringen. Mit diesen Tricks helfen Sie Ihrem Hund beim Entspannen.

8. Gassi gehen und Aufmerksamkeit trainieren

Dieses Spiel ist unter Hundehaltern sehr bekannt und beliebt. Sie trainieren damit, dass Ihr Hund seine Aufmerksamkeit auf Sie richtet, wenn Sie mit ihm Gassi gehen und sich weniger leicht ablenken lässt.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:

  • eine zweite Person, die den Hund hält und ablenkt

Und so geht’s: Die zweite Person soll den Hund halten und ihn ablenken. Sie verstecken sich in dieser Zeit. Sobald Sie versteckt sind, darf der Hund Sie suchen. Anfangs dürfen Sie noch nach Ihrem Hund rufen, um ihm zu helfen. Hunde, die schon geübt in der Nasenarbeit sind, dürfen ein wenig in die Irre geführt werden: Laufen Sie zickzack zu Ihrem Versteck.

Hund bei Frau beim Gassigehen
Eine Person soll den Hund ablenken. © stock.adobe.com/pio3

9. Wasserspiel fürs Gassigehen

Gehen Sie am Wasser Gassi und ist es warm, bietet sich dieses Spiel an. Hunde, die gerne schwimmen, werden großen Spaß daran haben. Für Hunde, die eher wasserscheu sind, ist dieses Spiel eine ungefährliche Mutprobe.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:

  • Ball oder Dummy

Und so geht’s: Werfen Sie den Ball oder den Dummy ins Wasser oder ans gegenüberliegende Ufer eines Teichs oder wassergefüllten Graben. Falls Ihr Hund schon losrennt, ist das super. Ansonsten ermutigen Sie Ihren Hund dazu, das Spielzeug zu holen. Sollte Ihr Hund große Angst haben, sollten Sie ihn aber nicht dazu drängen, ins Wasser zu gehen.

Dieses Spiel geht nur, wenn Sie an stehenden Gewässern Gassi gehen. Lassen Sie Ihren Hund niemals in Fließgewässer hüpfen!
Hund im Wasser mit Dummy beim Gassigehen
Ins Wasser zu springen ist für manche Hunde eine Mutprobe.© stock.adobe.com/Gajus

10. Gassi gehen und großes Suchspiel gestalten

Das ist das perfekte Spiel, wenn Ihr Hund verrückt nach Bällen oder Suchspielen ist. Es wird ihm sehr viel Spaß bringen, während Sie mit ihm Gassi gehen.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:  

  • mehrere Bälle oder Dummys

Und so geht’s: Bei diesem Spiel können Sie die Bälle oder Dummys, die Sie dabeihaben, entweder werfen, verstecken oder einfach auslegen. Ihr Hund soll dabei unbedingt geduldig warten und sitzen bleiben. Erst auf Ihr „Such“ darf er loslegen. Bringt er Ihnen einen der Bälle (oder der Dummys) loben Sie ihn und schicken ihn immer wieder los, bis er Ihnen alle Objekte gebracht hat.

Hund fängt Ball beim Gassigehen
Kann Ihr Hund alle Bälle finden? © stock.adobe.com/nataba

11. Gassi gehen: Spiel für den Heimweg

Wollen Sie nach dem Gassigehen wieder nach Hause zurückkehren, können Sie auch den Heimweg für Ihren Hund spannend gestalten. So bleibt er auch dann noch konzentriert.

Das brauchen Sie für dieses Gassi-Spiel:

  • Ball oder Dummy

Und so geht’s: Wenn Sie mit Ihrem Hund Gassi gehen, lassen Sie zu Beginn dort, wo Sie auch beim Heimgehen vorbeigehen werden, einen Handschuh, Ball oder Dummy fallen. Wenn der Hund auf dem Heimweg sich daran erinnert und an der Stelle schnüffelt, hat er sich ein dickes Lob oder ein köstliches Leckerli verdient.

Hund beim Gassigehen
Erinnert sich Ihr Hund daran, dass Sie hier etwas fallen gelassen haben?© stock.adobe.com/Stephen

Schon mit kleinen, einfachen Spielen können Sie die Gassirunde für Ihren Hund aufwerten. Je nach Belieben können Sie so seine Fitness, seine Konzentration oder seine Nase gezielt trainieren. Abwechslung beim Gassigehen tut nicht nur dem Hund, sondern auch dem Menschen gut.

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

40 Jahre "Ein Herz für Tiere" – Die Jubiläums-Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001.jpg