Die 10 verschmustesten Katzenrassen: Diese Katzen kuscheln am liebsten

Wir zeigen Ihnen, welche Katzenrassen besonders gerne kuscheln und erklären, woran es liegen kann, dass manche Katzen Streicheleinheiten lieber mögen als andere.

Verschmuste_Katzenrassen_Aufmacher.jpg
Manche Katzenrassen sollen besonders verschmust sein.© stock.adobe.com/Krakenimages.com

Während manche Katzenhalter das eigensinnige und selbstständige Wesen ihres Haustiers faszinierend finden, wünschen sich andere eine besonders kuschelbedürftige und anhängliche Katze. Wir stellen Ihnen die zehn verschmustesten Katzenrassen der Welt vor und erklären, von welchen Faktoren das Kuschelbedürfnis Ihrer Katze noch abhängen kann.

Platz 10: Maine Coon

Die Maine Coon ist eine anhängliche Katze, die gerne kuschelt. Sie darf bei den verschmustesten Katzenrassen deswegen nicht fehlen. Allerdings bewahrt sich die Maine Coon auch gerne ihre Freiheit und ist temperamentvoll. Eine reine Schmusekatze ist sie nicht und landet deswegen auf dem letzten Platz.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline1.jpg
Die Maine Coon ist eine große Katze, die gerne kuschelt.© stock.adobe.com/DenisNata

Platz 9: Balinese

Balinesen sind nicht nur verspielt, sondern auch sehr verschmust. Allerdings ist sie auch sehr aktiv, bewegungsfreudig und verspielt. Da diese Katzenrasse zwar gerne kuschelt, aber noch lieber herumtobt, landet sie auf Platz 9. Balinesen sind außerdem sehr gesprächig und teilen sich gerne lauthals mit.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline2.jpg
Die Balinese gehört zu den verschmustesten Katzenrassen© stock.adobe.com/New Africa
Das könnte Sie auch interessieren
Getigert und Rot - Wer hat welchen Charakter?
Das sagt die Fellfarbe Ihrer Katze über ihren Charakter aus!
Eine amerikanische Studie zeigt, dass die Fellzeichnung einer Katze etwas über ihren Charakter verraten kann. Lesen Sie, was die Fellfarbe Ihrer Katze über ihre Persönlichkeit aussagt!

Platz 8: Ägyptische Mau

Trotz ihres Temperaments gehört die Ägyptische Mau zu den verschmustesten Katzenrassen. Diese Katze kuschelt gerne, ist anhänglich und verspielt. Sie neigt sogar dazu, sich hundeähnlich stark an die zur Familie gehörenden Personen zu binden. Fremden gegenüber begegnet diese Katzenrasse eher zurückhaltend.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline3.jpg
Die Ägyptische Mau kuschelt gerne.© stock.adobe.com/Sarah Fields

Platz 7: Ragdoll

Die Ragdoll ist als Familienkatze bekannt und gehört mit ihrer sanften und gutmütigen Art auch zu den verschmustesten Katzenrassen. Nicht nur zu kuscheln findet diese Katze großartig, sondern auch die gemeinsame Zeit mit ihren Bezugspersonen. Ragdolls gelten zudem als ruhige Katzen, die sich gut zur Wohnungshaltung eignen.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline4.jpg
Die Ragdoll ist eine Familienkatze, die liebend gerne schmust.© stock.adobe.com/rock_the_stock

Platz 6: Siamkatze

Kontaktfreudig, gesprächig und sehr anhänglich: Das beschreibt die Siamkatze am besten. Sie ist sehr veschmust und hat ein stetes Kontaktbedürfnis. Siamkatzen gelten als sehr sozial und scheinen mit anderen Katzen, Menschen und sogar Hunden sehr gut zurechtzukommen. Siamkatzen brauchen ständig Aufmerksamkeit und kuscheln sehr gerne.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline5.jpg
Siamkatzen lieben es zu kuscheln.© stock.adobe.com/galitskaya

Platz 5: Chartreux (auch Kartäuser)

Die Chartreux (auch Kartäuser genannt) ist eine sehr freundliche und gesellige Rasse und gehört definitiv zu den verschmustesten Katzen. Sie soll gut mit Kindern auskommen, weswegen sie häufig als Familienkatze gehalten wird. Die sensible Katze soll die Kuschelzeit mit Ihren Bezugspersonen sehr lieben. Außerdem ist die Chartreux dafür bekannt, "harmoniesüchtig" zu sein.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline6.jpg
Die Chartreux gehört zu den verschmustesten Katzenrassen.© stock.adobe.com/ajlatan
Das könnte Sie auch interessieren
kleine Katze
5 besonders kleine Katzenrassen
Es gibt nur wenige Katzenrassen, die als unterdurchschnittlich klein gelten. Wir stellen Ihnen fünf Katzenrassen vor, die auch ausgewachsen relativ klein bleiben. Außerdem erfahren Sie hier, welche Katze die kleinste Hauskatzenrasse der Welt ist.

Platz 4: Burma

Nur knapp das Treppchen verpasst hat die Burma. Sie ist temperamentvoll, verspielt und lebhaft. Doch ist sie nicht gerade mit Herumtollen beschäftigt, liebt sie es, ausgiebig gestreichelt und gekuschelt zu werden. Diese gesellige und freundliche Katze ist sehr menschenfixiert und gehört auf jeden Fall zu den verschmustesten Katzenrassen der Welt.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline7.jpg
Die Burma-Katze kuschelt mit ihren Menschen unglaublich gerne.© stock.adobe.com/Nataliia

Platz 3: Britisch Kurzhaar

Besonders verschmust soll die Katzenrasse Britisch Kurzhaar sein. Vertreter dieser Rasse gelten als ruhig, gelassen, ausgeglichen und gemütlich. Besonders anhänglich ist die Britisch Kurzhaar gegenüber vertrauten Menschen. Und genau mit diesen kann diese Katze stundenlang kuscheln, was sie zu einem echten Schmusetiger macht.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline8.jpg
Eine Katzenrasse, die besonders verschmust ist, ist die Britisch Kurzhaar.© stock.adobe.com/Steffen Knaust

Platz 2: Korat

Auf Platz zwei landet die Korat-Katze. Sie ist sehr sensibel, intelligent und aufmerksam. Gleichzeitig soll sie aber auch unfassbar verschmust und anhänglich sein. Die Korat besteht sogar auf ausgiebige Schmusestunden und will verwöhnt werden. Korats sind aufgrund ihres geduldigen Wesens bestens bei Familien mit Kindern aufgehoben.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline9.jpg
Die Korat ist sehr verschmust.© stock.adobe.com/bonga1965

Platz 1: Perser

Zu den absoluten Kuschelkatzen gehört die Perserkatze definitiv. Sie gilt sogar als die friedlichste aller Katzenrassen und hat ein ausgesprochen gemütliches, sanftes und ruhiges Wesen. Perserkatzen prägen sich sehr auf Menschen. Es ist also wenig verwunderlich, dass diese Katzenrasse am liebsten sehr lange mit ihren Bezugspersonen schmust. Zu toben und zu jagen ist ihr weniger wichtig. Da ihr gemeinsame Kuschelstunden so viel bedeuten, landet die Perser auf dem ersten Platz und ist vermutlich die Katzenrasse, die am liebsten kuschelt.

Verschmuste_Katzenrassen_Inline10.jpg
Die Perserkatze ist vermutlich die Katzenrasse, die am verschmustesten ist.© stock.adobe.com/Soonthorn

Warum kuscheln manche Katzen so gerne?

Bei manchen Katzenrassen gilt ein freundliches, anhängliches und verschmustes Wesen als Zuchtziel. Deswegen kuscheln manche Katzen lieber als andere. Aber es gibt noch viele weitere Faktoren, die beeinflussen, wie gerne eine Katze schmust. Dazu gehören:

  • bisherige Erfahrungen
  • Alter (junge Katzen kuscheln oft weniger gern, sondern spielen und toben lieber)
  • individueller Charakter
  • Geschlecht (Kater gelten als verschmuster als weibliche Katzen)
  • Kastration (kastrierte Katzen und Kater sollen lieber kuscheln als intakte Artgenossen)

Auch, wenn Ihre Katze zu den aufgeführten Katzenrassen gehört, ist das noch keine Garantie dafür, dass sie wirklich gerne kuschelt. Schließlich hat jede Katze eine ganz eigene Persönlichkeit und kann trotz einer bestimmten Rasse ganz andere Charakterzüge aufweisen.

40 Jahre "Ein Herz für Tiere" – Die Jubiläums-Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001.jpg