Wenn die Katze nicht schnurrt

Schnurren ist ein typisches Katzenverhalten. Und deshalb machen sich Katzenhalter oft Sorgen, wenn ihre Katze nicht schnurrt. Doch das kann ganz normal sein. Es gibt mehrere Gründe dafür, warum Katzen nicht (mehr) schnurren. Welche das sind, lesen sie hier.

Katze schnurrt nicht 01
Es kann viele Gründe haben, warum eine Katze nicht (mehr) schnurrt.© Photography by Adri-stock.adobe.com

Müssen alle Katzen schnurren? Die Antwort ist nein! Auch wenn das Schnurren als typisches Katzenverhalten gilt, muss das nicht heißen, dass es „unnormal“ ist, wenn eine Katze nicht schnurrt. Jede Katze ist anders und so schnurrt die eine mehr und die andere weniger – und eine andere vielleicht auch gar nicht. Das kann verschiedene Gründe haben. Auch wenn eine Katze eigentlich immer geschnurrt hat und es plötzlich nicht mehr tut, können verschiedene Ursachen dahinterstecken, die nicht immer sofort schlimm sein müssen.

Katze schnurrt nicht- fühlt sie sich nicht wohl?

Das Schnurren gilt oftmals als das Zeichen für Wohlbefinden von Katzen schlechthin. Viele Katzenhalter machen sich daher Sorgen, wenn ihre Katze nicht schnurrt und befürchten, dass sie sich vielleicht nicht wohlfühlt, sie unglücklich ist oder ihren Menschen nicht liebt.

Doch das Schnurren ist nicht das einzige Signal, mit dem Katzen ihre Zufriedenheit und Zuneigung ausdrücken. Weitere Verhaltensweisen sind zum Beispiel:

  • Die Katze schmiegt sich an Sie und reibt ihren Kopf an Ihrer Hand/Ihren Kopf/Ihren Beinen.
  • Die Katze streicht Ihnen um die Beine.
  • Die Katze sucht Ihre Nähe und legt sich auf Sie.
  • Die Katze hebt ihren Kopf, wenn Sie sie am Kinn streicheln und lehnt sich dabei richtig nach vorne (nicht alle Katzen mögen es aber, dort gestreichelt zu werden)

Auch mit einem Blinzeln drücken Katzen aus, dass sie ihrem Gegenüber freundlich gestimmt sind. Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass das allgemeine Verhalten Ihrer Katze viel über ihr Wohlbefinden aussagt, nicht nur das Schnurren. Eine zufriedene Katze verhält sich anders als eine unglückliche!

Vorsicht: Das Schnurren wird von Katzenhaltern oft missverstanden! Es ist gar nicht immer ein Zeichen von Zufriedenheit! Katzen schnurren auch, wenn sie Stress oder Schmerzen haben.

Katze schnurrt nicht 02
Das Schnurren ist nicht der einzige Weg, wie Katzen Zufriedenheit und Zuneigung ausdrücken.© olgavisavi-stock.adobe.com

Katze schnurrt nicht, weil sie krank ist

Wenn Ihre Katze eigentlich immer geschnurrt hat, es dann aber plötzlich nicht mehr tut, können auch Krankheiten dahinter stecken. Ist das der Fall, zeigt die Katze in der Regel aber auch weitere Symptome oder Verhaltensänderungen. Achten Sie z.B. auf:

Zeigt Ihre Katze weitere ungewöhnliche Verhaltensweisen oder Krankheitssymptome, suchen Sie einen Tierarzt auf. Findet er nichts, so könnte Ihre Katze auch seelische Probleme oder ein Trauma haben.

Achtung: Katzen schnurren auch, bzw. insbesondere dann, wenn Sie Schmerzen haben, um sich zu beruhigen. Eine Katze kann also auch krank sein, „obwohl“ sie schnurrt.

Katze schnurrt nicht, weil sie gestresst ist

Katzen sind sehr sensible Tiere, die sich von den unterschiedlichsten Situationen stressen lassen. Bei manchen Katzen kann sich dieser Stress äußern, indem sie nicht mehr schnurren, bzw. vorübergehend mit dem Schnurren aufhören.

Eine Ursache kann eine Veränderung im Leben der Katze sein, wie z.B. ein Umzug oder der Einzug einer neuen Person in den Haushalt. Katzen reagieren oft sehr sensibel auf solche Veränderungen und das kann mit dem Alter auch noch stärker werden. Es kann deshalb vorkommen, dass Katzen vorübergehend aufhören zu schnurren, bis sie sich an eine neue Situation gewöhnt haben. Versuchen Sie daher, Veränderungen immer möglichst katzenfreundlich zu gestalten.

Weitere Ursachen für Stress können zum Beispiel sein, dass die Katze in der Wohnung nirgends zur Ruhe kommen kann, stets viel Lärm vorherrscht oder sie mit ihrer Katzentoilette unzufrieden ist. Wenn Sie eine allgemein sehr ängstliche Katze haben, sollten Sie ihr sehr viel Sicherheit vermitteln und auch schon kleine stressige Situationen so gut es geht vermeiden.

Katze schnurrt nicht 03
Es kann auch seelische und körperliche Ursachen haben, wenn eine Katze nicht mehr schnurrt.© Andriy Blokhin-stock.adobe.com

Katze braucht Zeit, um zu schnurren

Manche Katzenhalter machen sich Sorgen, wenn ihre neue Katze nicht schnurrt. Doch das kann absolut normal sein! Viele Katzen brauchen einfach sehr lange, bis sie richtiges Vertrauen in die neuen Menschen gefasst haben und ihnen ihre Zuneigung und ihr Wohlbefinden durch das Schnurren mitteilen. Es können daher Monate oder sogar Jahre vergehen, bis eine Katze anfängt, zu schnurren.

Oft ist das bei Katzen der Fall, die in ihrer Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht oder etwas anderes Traumatisches erlebt haben.

Manche Katzen können nicht schnurren

Viele Katzenhalter berichten davon, dass ihre Katze gar nicht schnurrt – noch nie geschnurrt hat und auch nach vielen Jahren nicht damit angefangen hat. Das kann ganz einfach daran liegen, dass manche Katzen nicht schnurren können! Daran kann z.B. eine Fehlbildung der Stimmbänder schuld sein.

Sie können das von Ihrem Tierarzt abklären lassen, in der Regel steckt aber nichts Schlimmeres dahinter, wenn eine Katze nicht schnurren kann.

Fazit: Wenn Katzen nicht schnurren

Schnurren kann Zufriedenheit und Zuneigung bei Katzen ausdrücken, aber das muss es nicht. Auch wenn eine Katze nicht schnurrt, kann sie glücklich und zufrieden sein. Wenn Sie Rücksicht auf die Bedürfnisse Ihrer Katze nehmen, sie artgerecht halten und ihr Liebe schenken, dann wird sie Sie auch lieben, egal ob sie das durch Schnurren oder anders äußert.

Hört eine Katze plötzlich auf zu schnurren, achten Sie auf weitere Veränderungen und überlegen Sie, was die Ursache sein könnte. Suchen Sie dann entweder einen Tierarzt auf, wenn Sie eine körperliche Ursache vermuten, oder entfernen Sie den Stressfaktor, von dem Sie vermuten, dass er der Grund für das Ende des Schnurrens ist

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
632108.jpg