Futtermenge für den Hund berechnen: Darauf müssen Sie achten

Schnell und einfach können Sie mit dieser Formel die passende Futtermenge für Ihren Hund berechnen.

Futtermenge_Hund_Aufmacher.jpg
So ermitteln Sie die richtige Futtermenge für Ihren Hund. © stock.adobe.com/rh2010

Weder zu viel noch zu wenig Futter ist gut für den Hund. Sie brauchen die passende Futtermenge, damit er gesund bleibt. Der Tagesbedarf an Kalorien hängt bei Hunden von folgenden Faktoren ab:

  • Größe/Rasse
  • Alter
  • Gewicht
  • Aktivitätslevel
  • Gesundheitszustand (nach einer Krankheit brauchen viele Hunde mehr Futter)
  • Kastration (kastrierte Tiere haben meist einen niedrigeren Tagesbedarf)

Wie Sie schnell und einfach die richtige tägliche Futtermenge für Ihren Hund berechnen, erfahren Sie hier.

Inhaltsübersicht

Zur richtigen Futtermenge für den Hund stellen sich viele Halter immer wieder folgende Fragen:

Ein Hund mit einem Körpergewicht von 20 Kilogramm braucht in etwa 500 Gramm Futter täglich. Allerdings hängt die richtige Futtermenge auch davon ab, wie viel er sich bewegt und ob er kastriert ist.

Hunde mit einem Körpergewicht von fünf Kilogramm sollten jeden Tag etwa 150 bis 200 Gramm Futter zu sich nehmen. Ob die Futtermenge wirklich passt, hängt aber auch von seinem Aktivitätslevel ab. Auch, ob der Hund kastriert ist, entscheidet darüber, wie viel Futter er braucht.

Trockenfutter ist gehaltvoller als Nassfutter. Bei der Herstellung wird dem Futter nämlich Wasser entzogen. Das heißt, das Volumen sinkt, wobei der Nährstoffgehalt gleichbleibt. Deswegen braucht Ihr Hund mehr Nassfutter als Trockenfutter, um seinen täglichen Energiebedarf zu decken.

Ja, auch Leckerlis sollten Sie bei der Berechnung für die tägliche Futtermenge berücksichtigen. Denn Leckerlis sind echte Kalorienbomben, die schnell zu Übergewicht führen können.

Tipp: Legen Sie sich schon morgens eine Portion Leckerlis zurecht, die Sie über den Tag verteilt verfüttern werden. Ziehen Sie diese von der gesamten Futtermenge vom Tag ab. Der Rest wird durch Trocken- oder Nassfutter erfüllt.

Das könnte Sie auch interessieren
Hunde_Leckerlis_Opener.jpg
Außergewöhnliche Leckerlis für Hunde
Wir stellen Ihnen ganz besondere Hunde-Snacks vor. Hier finden Sie CBD-Hundekekse, Leckerlis für sensible Hunde, vegetarische Hunde-Snacks und vieles mehr.

Wie berechne ich die richtige Futtermenge für meinen Hund?

Die passende Futtermenge für den Hund zu bestimmen, ist eigentlich nicht schwer. Mit dem gesunden Menschenverstand machen die meisten Hundehalter alles richtig. Wer es aber genau wissen möchte, kann sich an verschiedene Tabellen für die Futtermenge orientieren.

Wichtig: Vor allem das Alter und die Größe des Hundes spielen bei der richtigen Futtermenge eine Rolle. Überlegen Sie also zuerst, wie alt Ihr Hund ist.

Richtige Futtermenge für Welpen

Wie viel ein Welpe fressen sollte, hängt davon ab, wie groß er einmal wird. Denn Hunde, die noch viel wachsen müssen, brauchen natürlich auch mehr Energie. Der Futterhersteller Platinum hat die folgenden Tabellen veröffentlicht, die Ihnen dabei helfen, die richtige Futtermenge für Ihren Hund in diesem Alter zu bestimmen:

Trockenfutter ist gehaltvoller als Nassfutter. Deswegen benötigen Welpen davon weniger.

Welpe mit 2 Monaten

Gewicht als erwachsener HundTrockenfutterNassfutterKombi
2,5 kg50 g60 g25/30 g
5 kg85 g100 g40/50 g
7,5 kg115 g155 g60/80 g
10 kg130 g315 g65/160 g
12,5 kg145 g385 g70/190 g
15 kg160 g425 g80/210 g
20 kg205 g555 g100/280 g
25 kg235 g680 g120/340 g
30 kg270 g765 g135/380 g
40 kg320 g840 g160/420 g
60 kg370 g880 g185/440 g
80 kg410 g1200 g250/600 g

 

Welpe mit 4 Monaten

Gewicht als erwachsener HundTrockenfutterNassfutterKombi
2,5 kg55 g105 g30/50 g
5 kg105 g190 g50/90 g
7,5 kg145 g206 g70/130 g
10 kg160 g420 g80/210 g
12,5 kg180 g555 g90/280 g
15 kg215 g650 g110/320 g
20 kg260 g815 g130/400 g
25 kg300 g945 g150/470 g
30 kg360 g1105 g180/550 g
40 kg420 g1260 g210/630 g
60 kg580 g1620 g290/810 g
80 kg710 g2040 g355/1020 g

 

Welpe mit 6 Monaten

Gewicht als erwachsener HundTrockenfutterNassfutterKombi
2,5 kg60 g120 g30/60 g
5 kg110 g240 g55/120 g
7,5 kg150 g330 g75/160 g
10 kg175 g480 g90/240 g
12,5 kg195 g550 g100/320 g
15 kg220 g650 g110/320 g
20 kg275 g800 g140/400 g
25 kg320 g950 g160/470 g
30 kg370 g1150 g175/570 g
40 kg440 g1350 g220/670 g
60 kg605 g1845 g300/920 g
80 kg750 g2295 g375/1150 g

 

Welpe mit 8 Monaten

Gewicht als erwachsener HundTrockenfutterNassfutterKombi
2,5 kg55 g115 g30/60 g
5 kg100 g225 g50/110 g
7,5 kg140 g325 g70/160 g
10 kg165 g450 g80/220 g
12,5 kg185 g480 g90/240 g
15 kg215 g560 g110/280 g
20 kg270 g720 g135/360 g
25 kg320 g880 g160/440 g
30 kg370 g1080 g175/540 g
40 kg500 g1295 g250/650 g
60 kg350 g1785 g325/890 g
80 kg820 g2240 g410/1120 g

 

Welpe mit 10 Monaten

Gewicht als erwachsener HundTrockenfutterNassfutterKombi
2,5 kg55 g120 g25/60 g
5 kg95 g245 g50/120 g
7,5 kg135 g365 g70/180 g
10 kg160 g485 g80/240 g
12,5 kg180 g490 g90/240 g
15 kg215 g580 g110/290 g
20 kg270 g760 g135/380 g
25 kg320 g960 g160/480 g
30 kg365 g1140 g180/570 g
40 kg455 g1365 g225/990 g
60 kg630 g1980 g320/990 g
80 kg810 g2520 g405/1260 g

 

Welpe mit 12 Monaten

Gewicht als erwachsener HundTrockenfutterNassfutterKombi
2,5 kg50 g90 g25/40 g
5 kg85 g175 g40/130 g
7,5 kg115 g265 g60/130 g
10 kg150 g350 g70/170 g
12,5 kg165 g375 g80/190 g
15 kg190 g450 g95/220 g
20 kg250 g600 g125/300 g
25 kg300 g750 g150/370 g
30 kg325 g900 g160/450 g
40 kg425 g1000 g210/500 g
60 kg600 g1475 g300/740 g
80 kg750 g1900 g360/950 g

 

Diese Werte dienen nur der Orientierung und können nicht als allgemeingültige Regel betrachtet werden.
Futtermenge_Hund_Inline1.jpg
So können Sie die passende Futtermenge für Ihren Welpen herausfinden.© stock.adobe.com/tan4ikk

Richtige Futtermenge für erwachsene Hunde

Bei erwachsenen Hunden kann der Tagesbedarf stark variieren. Allem voran ist die Körpergröße ausschlaggebend dafür, wie viel Futter ein Hund braucht. Pauschal kann man sagen, dass ein großer, erwachsener Hund etwa 2,5 Prozent seines Körpergewichts jeden Tag an Futter zu sich nehmen sollte.

Die richtige Futtermenge für Hunde lässt sich mit einer Formel in etwa berechnen:

Körpergewicht in Kilo x 0,025 = Futtermenge in Kilo

Wiegt Ihr Hund beispielsweise 20 Kilogramm, berechnen Sie die Futtermenge wie folgt:

20 Kilo x 0,025 = 0,5 Kilo Futter (oder 500 Gramm)

Je kleiner ein Hund ist, desto höher ist der Anteil an Futter, den er braucht. Folgende Werte sollten Sie für Hunde unter 20 Kilo verwenden, um die richtige Futtermenge für Ihren Hund zu berechnen:

Körpergewicht Hundempfohlene Futtermengeprozentualer Anteil am Körpergewicht
5 kg150 - 200 g3 - 4 %
10 kg300 - 400 g3 - 4 %
15 kg375 - 450 g2,5 - 3 %

 

Futtermenge_Hund_Inline2.jpg
Die Größe entscheiden beim Hund die Futtermenge.© stock.adobe.com/Pixel-Shot

Wie oft soll ich meinen Hund füttern?

Am besten ist es, wenn Sie die tägliche Futtermenge für Ihren Hund über den Tag verteilen. Mehrere kleine Portionen bieten nämlich folgende Vorteile:

  • Der Blutzuckerwert bleibt stabil und sinkt weder stark ab noch erhöht er sich schlagartig.
  • Mehrere kleine Portionen sind für den Hund leichter verdaulich als eine große Portion.
  • Mehrere kleine Portionen können das Risiko einer Magendrehung senken.

Zwei bis drei Portionen am Tag sind ideal für den Hund und auch für Sie als Halter am praktischsten. Nach dem Füttern sollte Ihr Hund etwa zwei Stunden ruhen, ehe er wieder mit Vollgas durchstarten kann.

Die richtige Futtermenge für den Hund zu ermitteln, ist relativ einfach. Regelmäßige Gewichtskontrollen beim Tierarzt geben Aufschluss darüber, ob Ihr Hund ideal versorgt ist. Um die exakte Futtermenge zu erfahren, können Sie auch den Tiermediziner jederzeit um Rat bitten.

40 Jahre "Ein Herz für Tiere" – Die Jubiläums-Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001.jpg