Vögel

Das ABC der Vögel

Tauchen Sie ein in unsere Vogelwelt: Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über artgerechte Haltung, Gesundheit und Verhalten von Ziervögeln. Außerdem: Steckbriefe von Wildvögeln und Tipps, wie Sie Ihren Garten vogelfreundlich gestalten können.
 
Ziervogelarten Haltung Pflege & Gesundheit Verhalten
Wildvogelarten Vögel beobachten Wissenswertes zu Wildvögeln Der Vogelgarten

 

Die meisten Ziervögel brauchen in unserem Klima außer einer Gartenvoliere auch eine angeschlossenen Innenvoliere. Diese müsste für eine Anzahl von ihnen nicht nur wind- und wettergeschützt, sondern auch heizbar sein. weiter >

In den Wäldern zwitschern die Vögel lauter und länger als in den Stadtparks. Dafür lassen die Gefiederten in den Städten ihre Singstimmen schon hören, wenn ihre Artgenossen im Wald noch schlummern. weiter >

Birdwatching

Britische Vogelfreunde haben's vorgemacht. Nun hat die Leidenschaft auch uns erfasst: Immer mehr gucken in die Luft und beobachten Vögel. Sie vielleicht auch? weiter >

Wie auch wir Menschen sind Vögel mit den fünf wichtigsten Sinnen ausgestattet. Es gibt jedoch einige Unterschiede zu unseren Sinnesleistungen und auch bei den einzelnen Vogelarten sind sie unterschiedlich stark ausgeprägt. weiter >

Das Fliegen macht den Vogel aus. Doch das Gleiten durch die Lüfte ist längst nicht das einzige Fortbewegungsmittel der Gefiederten. Sie können auch laufen, gehen, hüpfen, springen, klettern, hangeln, schwimmen und tauchen. weiter >

Käfiggestaltung für den kranken Vogel

Jeder Vogelhalter, der mehr als ein Pärchen pflegt, sollte unbedingt einen Krankenkäfig haben. Darin können zum einen kranke Tiere untergebracht werden. Zum anderen dient er als Quarantänestation für hinzugekaufte Vögel. weiter >

Das Knabbern an bestimmten Pflanzen kann bei Vögeln verschiedene Erkrankungen hervorrufen oder für sie sogar tödlich sein. Eine Liste mit Pflanzen, die für Wellensittiche und Co. giftig sind, finden Sie hier. weiter >

Pflegetipps für Ziervögel

Nicht ohne Stolz erwähnen manche Liebhaber, sie reinigen den Käfig ihres geliebten Vogels täglich sehr gründlich und erneuerten gleichzeitig auch den Sand. Das mag einerseits lobenswert sein, ist jedoch sogar bei einem kleinen Käfig nicht notwendig. Denn diese fast sterile Haltung des Vogels hat zur Folge, dass er überhaupt nicht mit seinem Kot in Berührung kommt. Dadurch hat er weniger Abwehrkräfte und wird anfälliger für Krankheiten. weiter >